login to MyAPVGraz login   TU Graz
APV Graz

Aktivitäten 2000
Volleypap
1. Dezember 2000 bis 3. Dezember 2000
Darmstadt

Nach einer, bis auf kleine Startschwierigkeiten problemlosen und kurzweiligen Zugfahrt erreichte das Grazer Volleyballteam "MARIA UND DIE STARKEN MÄNNER (M&M)", bestehend aus Heli, Herwig, Martin, Wolfi und natürlich unserer namensgebenden Maria am Freitag nachmittag den Austragungsort dieses fast olympischen Ereignisses (dabeisein ist alles).

Die Darmstädter hatten einen Shuttlebus eingerichtet, und wir wurden von Frank, dem APV - Chef persönlich, zur Uni gebracht. Dort empfingen uns die Dresdner Kollegen recht herzlich, die kurz zuvor eingetroffen waren. Nach einer kleinen, flüssigen Stärkung gings zum Adventmarkt, wo wir ganz begeistert einen Grazer Stand entdeckten. Der Glühmost schmeckte dadurch gleich doppelt so gut.

Anschließend wurden die Unterkünfte vergeben. Die wildniserprobten Finnen zogen in eine Blockhütte im Wald, und die Grazer und Dresdner Naturburschen und -mädels waren sofort mit dabei. Unser Feuerteufelchen Maria heizte den Ofen ordentlich auf, die Finnen besorgten was zum Trinken und wir konnten alle ruhigen Gewissens den Abend beginnen.

Nach Kartoffelsuppe und Chili begann das große Singen, oder mit finnischen Worten, die Performance. 20 oder mehr Finnen sind recht lautstark, wie sie oft demonstrierten, aber 5 Grazer konnten das Schloßberglied auch hörbar rüberbringen. Viele Kontakte, vor allem die nach Dresden, wurden an diesem Abend vertieft. Aber am nächsten Tag ging es los.

Das M&M - Team brauchte eine Weile, aber durch intensives Einspielen und einen hohen Unterhaltungswert, der den Gegner schwer verunsicherte, gewannen wir schließlich am Ende des ersten Tages gegen die "ASCHENTASCHEN", die zweite finnische Mannschaft. Nach der schon üblichen Adventmarkttour machten die Papierer aus halb Europa die Nacht zum Tage im eigens dafür zur Disco umgestalteten Hörsaal. Es wurde spät, oder früh, jedenfalls merkte es jeder am Sonntag.

Die Spiele gingen weiter und die Darmstädter versorgten wieder alle mit Pizzas. Unsere Performance war noch besser als am Vortag, denn die Münchner hatten es extrem schwer, uns zu besiegen (was sie aber dann doch taten). Jedenfalls erreichten wir den hervorragenden 11ten Platz. Nach der Siegerehrung durch Prof. Göttsching und einer kleinen Erholpause begann der schwerste Teil. Der Abschied.

Die Dresdner mußten den Zug und die Finnen das Flugzeug erwischen. Aber der Därmstadter Shuttledienst klappte auch jetzt noch hervorragend. Wir blieben noch etwas und sahen uns das Institut an, das uns allein schon wegen seiner Größe zum Staunen brachte. Ganz zu Schweigen von der VPM. Nach einem kleinen Abendessen mußten auch wir gehen, doch es bleibt die Freude auf nächstes Jahr.

Unser Dank gilt dem Institut für Papiertechnik in Darmstadt und der Darmstädter Aktivitas für die Einladung, den freundlichen Empfang, die nette Betreuung und die tolle Organisation.

Außerdem danken wir dem Altherrenverband des APV Graz für die Übernahme der Reisespesen.

Maria und die starken Männer

 


 
© 2001-2017 APV Graz      Impressum    Suche  
webdesign by Christoph Knauer