login to MyAPVGraz login   TU Graz
APV Graz

Aktivitäten 2002
Volleypap
29. November 2002 bis 1. Dezember 2002
Darmstadt

Das Germanistentreffen

Schon bei dem Gedanken die Alpen zu überqueren, schwanden bei einigen volleyballbegeisterten Papierstudenten so manche Siegesambitionen. So blieben wackere und totesmutige KämpferInnen auf der Strecke. Nur eine fünfköpfige Delegation nahm dann die erfolgreiche Reise auf sich. Trotz Anmerkungen einiger Wegbegleiter, zu fünft nicht wirklich ein Volleyballteam stellen zu können, ließen wir uns 'Ur-Grazer' nicht abschrecken. Schon bei der Anreise versuchten wir uns rhetorisch und sprachlich den gastgebenden Örtlichkeiten anzupassen. Teilweise glaubten wir, einen DUDEN verschluckt zu haben. Mit genügend Pfeffer wäre er sicher schmackhafter gewesen.

Singuläre Segmente der Gemeinschaft jedoch entwickelten im Laufe der Zeit eine Phobie gegen die angeborene Ausdrucksweise.
Doch in der Not frisst der Affe Bananen.

Es kam die Zeit, sich Gedanken zu machen, wer das Team - mit bezeichnenden Kampfnamen 'Bonsai United' - vervollständigt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, rissen sich dann unzählige, wenn nicht hunderte, um die einzige freie Möglichkeit in unserer, auf Platz 1 gesetzten Mannschaft mitzuwirken.

Unsere penibel durchdachte Spieltaktik wurde jedoch durch mangelnde Konsistenz unserer physischen Konstitution vaporisiert. Soll heißen: wir konnten Fortuna und Mars, deren astronomische Konstellation im Sternbild Skorpion für uns eine positiver Schwingung abstrahlte, leider nicht in unsere Aura implementieren. Unverständlich eigentlich, wo wir doch mit einer Dresdner Freundin (Michi) Verstärkung aus irdisch näheren Gestaden hatten.

Zum Ausgleich versuchten wir dann unser Glück am Abend. Trotz starken Nebels schlugen wir uns hier deutlich besser, obwohl die aus dem hohen Norden angereisten Gäste die konditionellen Anstrengungen erfolgreicher meistern konnten.

Ausgepowered vom Entfleuchen andauernd umfallender Baumstämme, erwachten wir den Umständen entsprechend gut. Die Stimmung stieg exponentiell bei der Verleihung der Trophäe zum 'World's greatest Team'. Grund genug für uns, am ansässigen, göttlichen Weihnachtsmarkt weiterzufeiern. Ja, je näher das Ende in Darmstadt rückte umso mehr erfreute uns die Stadt mit frischem Wind und Schönheit.

Für das und vieles mehr bedanken wir uns bei den Organisatoren, dem APV Darmstadt, sowie allen Teilnehmern für den Spaß und Sportsgeist. Hoffentlich gibt es ein baldiges Wiedersehen z.B. auf der kommenden Österreichischen Papierfachtagung.

Vielen Dank


p.s.: es kann ja auch mal einen etwas anderen Bericht geben... ;)

 



Autor: Johannes Kritzinger und Christoph Knauer


 
© 2001-2017 APV Graz      Impressum    Suche  
webdesign by Christoph Knauer