login to MyAPVGraz login   TU Graz
APV Graz

Aktivitäten 2012
APV Exkursion 2012
15. April 2012 16:00 Uhr bis 21. April 2012 8:00 Uhr
Italien

 

Die Studierenden des Akademischen Papieringenieurvereins an der Technischen Universität Graz (APV) organisieren jährlich eine ein- bis zweiwöchige Fachexkursion. Nachdem wir in den letzten Jahren ganz Europa besucht hatten, entschlossen wir uns dieses Jahr wieder für Slowenien und Italien.

Der APV umfasst die Studierenden und AbsolventInnen des Studiums Verfahrenstechnik mit Studienrichtung Papier- und Zellstofftechnik. Wir haben uns als APV die Unterstützung der Studierenden zum Ziel gesetzt. Dies erreichen wir durch monatlich abgehaltene Fachvorträge aus dem Bereich Papier- und Zellstofftechnik, zusätzliche - über den Rahmen des Curriculum hinausgehende - Versuche an der Versuchspapiermaschine, eine umfassende Fachbibliothek und die Exkursionen. Des weiteren stellen wir unseren Mitgliedern die Vereinsräumlichkeiten auf der TU zu Studienzwecken zur Verfügung.

3 Teilnehmer trafen sich schon am Fr, 13. April um das Wochenende in Ljubljana zu verbringen. Die 24 TeilnehmerInnen der Jahresexkursion 2012 trafen sich am Sonntag, dem 15. April 2012 vor der TU Graz, um die gemeinsame Reise im Bus anzutreten. Die Ziele der Fachexkursion 2012 waren:

 

  • ·           Birgl & Bergmeister Papirnica Vevce d.o.o.
  • ·        MM Kolicevo Karton
  • ·        Omya Carrara
  • ·        Museo della Carta, Fabriano
  • ·        SCA Lucca
  • ·        Burgo Toscolano
  • ·        Cartiera del Garda
  • ·        Burgo Duino

Neben den Firmenbesuchen, bei denen nicht nur die Besichtigung der Produktionsanlagen, sondern vor allem auch das Gespräch mit den Verantwortlichen im Vordergrund stand, achteten wir auch auf den teambildenden Aspekt der Exkursion. So verbrachten wir das Wochenende davor in Ljubljana und am Ende der Woche noch einen weiteren Tag in Riva del Garda bzw. Triest gemeinsam, wo es Gelegenheit für viele Gespräche gab.

Bei den Firmenbesuchen wurden wir von allen Verantwortlichen der besuchten Firmen freundlich empfangen. Die Vorträge und Diskussionen gaben uns Gelegenheit einen Konnex zwischen der auf der Universität gelehrten Theorie und der Praxis herzustellen. Durch die vielen von uns Studierenden gestellten Fragen wurde der unser Zeitplan auf eine harte Probe gestellt. Es war öfters der Fall, dass die im Anschluss angesetzte Werksführung um mehrere Stunden nach hinten verschoben werden musste.

Namens der Studierenden der Papier- und Zellstofftechnik der TU Graz und der ExkursionsteilnehmerInnen möchte ich mich bei den besuchten Firmen für das Entgegenkommen, die Gastfreundschaft, die Offenheit und vor allem auch für die Zeit bedanken, die man in uns Studierende investiert hat.

 



Autor: Oliver P. Hunstein


 
© 2001-2017 APV Graz      Impressum    Suche  
webdesign by Christoph Knauer